So installieren Sie AnyDesk auf Fedora 40 oder 39

AnyDesk ist ein bemerkenswertes Tool für Remote-Desktop-Anwendungen und bietet Benutzern beispiellose Flexibilität und Effizienz. Seine Technologie ermöglicht Fernzugriff, sodass Fachleute und Einzelpersonen jederzeit und überall arbeiten können. Mit seinem leichten Design sorgt AnyDesk dafür, dass Benutzer minimale Latenzen und hohe Bildraten erleben. Es ist ideal für verschiedene Anwendungen, vom professionellen IT-Support bis zum persönlichen Gebrauch.

Bevor wir uns mit den technischen Schritten befassen, müssen wir die Hauptfunktionen hervorheben, die AnyDesk von anderen unterscheiden:

  • Hochleistung: Bietet reibungslose Remote-Desktop-Vorgänge mit geringer Latenz und hohen Bildraten.
  • Sichere Verbindung: Verwendet TLS 1.2-Verschlüsselung und asymmetrische RSA 2048-Schlüsselaustauschverschlüsselung und gewährleistet so einen sicheren Fernzugriff.
  • Plattformübergreifende Kompatibilität: Verfügbar auf mehreren Betriebssystemen, darunter Windows, Linux, macOS, iOS und Android.
  • Leichtbauweise: Gewährleistet einen effizienten Betrieb ohne Überlastung der Systemressourcen.
  • Einfache Schnittstelle: Ermöglicht Benutzern aller Kenntnisstufen eine einfache Navigation und Bedienung.
  • Unbeaufsichtigter Zugriff: Ermöglicht den Fernzugriff auf Geräte mit den entsprechenden Berechtigungen, auch in Abwesenheit des Benutzers.
  • Datei Übertragung: Unterstützt nahtlose Dateiübertragungen zwischen Geräten für einen effizienten Arbeitsablauf.
  • Anpassungsoptionen: Verschiedene Einstellungen, um die Software an persönliche oder organisatorische Bedürfnisse anzupassen.

Beim Übergang von der Übersicht zur technischen Implementierung von AnyDesk unter Fedora 40 oder 39 Linux ist es wichtig, die Bedeutung jedes einzelnen Schritts im Installationsprozess zu verstehen. Beginnen wir nun mit der Installation.

Methode 1: AnyDesk über RPM installieren

Aktualisieren Sie Fedora Linux vor der AnyDesk-Installation

Bevor Sie mit dem Lernprogramm fortfahren, stellen Sie sicher, dass Ihr System mit allen vorhandenen Paketen auf dem neuesten Stand ist.

sudo dnf upgrade --refresh

AnyDesk RPM importieren

Bevor Sie fortfahren, müssen Sie den folgenden Befehl kopieren und in Ihr Terminal einfügen, wodurch die AnyDesk-Repository-Datei unter erstellt wird /etc/yum.repos.d/ Verzeichnis.

AMD64 (64-Bit)-Benutzer:

sudo tee /etc/yum.repos.d/anydesk.repo<<EOF
[anydesk]
name=AnyDesk Fedora Linux
baseurl=http://rpm.anydesk.com/fedora/x86_64/
gpgcheck=1
repo_gpgcheck=1
gpgkey=https://keys.anydesk.com/repos/RPM-GPG-KEY
EOF

Alternativ können Sie mit dem Befehl „dnf repolist“ überprüfen, ob das Repository hinzugefügt wurde.

dnf repolist | grep anydesk

Beispielausgabe:

[joshua@fedora-linux ~]$ dnf repolist | grep anydesk
anydesk                        AnyDesk Fedora Linux

Installieren Sie AnyDesk über den DNF-Befehl

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um AnyDesk auf Fedora zu installieren:

sudo dnf install anydesk

Tipps zur Fehlerbehebung bei der AnyDesk Fedora-Installation

Bei allen aktuellen Fedora-Distributionen tritt bei der Installation von AnyDesk der folgende Fehler auf.

nothing provides libgtkglext-x11-1_0-0 needed by anydesk-.....

Oder Sie erhalten stattdessen diesen Fehler:

nothing provides libpangox-1.0.so.0()(64bit) needed by anydesk.....

Um zu versuchen, diesen Fehler zu beheben, installieren Sie das folgende Paket, das den Libpangox-Fehler hoffentlich beheben sollte:

sudo dnf install redhat-lsb-core

Führen Sie als Nächstes den folgenden Befehl aus.

sudo dnf --releasever=32 install pangox-compat.x86_64

Methode 2: Installieren Sie AnyDesk über Flatpak und Flathub

Flathub für AnyDesk aktivieren

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr System das Flathub-Repository enthält, das verschiedene Anwendungen, darunter AnyDesk, hostet. Wenn es noch nicht hinzugefügt wurde, verwenden Sie den folgenden Befehl, um das Flathub-Repository zu Flatpak hinzuzufügen:

flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo

Dieser Befehl integriert das Flathub-Repository in Flatpak und vereinfacht die nachfolgenden Schritte zur Anwendungsinstallation.

Installieren Sie AnyDesk über den Flatpak-Befehl

Da Flatpak und Flathub nun bereit sind, können Sie mit der Installation von AnyDesk fortfahren, indem Sie den folgenden Befehl eingeben:

flatpak install flathub com.anydesk.Anydesk

Dieser Befehl startet eine Suche nach dem AnyDesk-Paket im Flathub-Repository und beginnt mit der Installation auf Ihrem System.

Fehlerbehebung bei der Flathub-Aktivierung unter Fedora Linux

Manchmal wird Flathub nicht aktiviert, selbst nachdem Sie es in Fedora Linux importiert haben. Um dieses Problem zu beheben, führen Sie den folgenden Befehl aus:

flatpak remote-modify --enable flathub

Dieser Befehl behebt Aktivierungsprobleme von Flathub und gewährleistet eine reibungslose Installation und Funktion von AnyDesk auf Ihrem Fedora Linux-System.

Starten der AnyDesk-Benutzeroberfläche

CLI-Befehle zum Starten von AnyDesk

Öffnen Sie es schnell über das Kommandozeilen-Terminal mit dem Befehl:

anydesk

Wenn Sie die Software mit Flatpak installiert haben, starten Sie die Flatpak-Installation von AnyDesk mit dem Befehl:

flatpak run com.anydesk.Anydesk

GUI-Pfad zum Starten von AnyDesk

Desktop-Benutzer, die das Befehlszeilenterminal nicht verwenden möchten, sollten die AnyDesk-GUI öffnen, indem sie dem folgenden Pfad folgen:

Aktivitäten > Anwendungen anzeigen > AnyDesk

Zusätzliche AnyDesk-Befehle

AnyDesk aktualisieren

Die Software sollte sich für Desktop-Benutzer mithilfe des DNF-Paketmanagers mit Ihren Systempaketen selbst aktualisieren. Verwenden Sie für Benutzer, die manuell prüfen möchten, den folgenden Befehl in Ihrem Terminal:

sudo dnf update --refresh

Flatpak-Installationen können den Befehl „Blanket-Update Check“ mit Folgendem ausführen:

flatpak update

AnyDesk entfernen

Wenn Sie die Videokonferenzsoftware nicht mehr auf Ihrem System installieren möchten, verwenden Sie den folgenden Befehl, der Ihrer ursprünglichen Installationsmethode entspricht.

DNF-Entfernungsmethode für AnyDesk-Installationen

sudo dnf remove anydesk

Entfernen Sie das Repository, wenn Sie AnyDesk nicht erneut installieren möchten.

sudo rm /etc/yum.repos.d/anydesk.repo

Flatpak-Entfernungsmethode für AnyDesk-Installationen

Wenn Sie Flathub zur Installation von AnyDesk verwendet haben, führen Sie zum Entfernen einfach den folgenden Befehl aus:

flatpak run com.anydesk.Anydesk

Abschluss

In diesem Handbuch haben wir Sie durch die Schritte zur Installation von AnyDesk auf Fedora geführt, wichtige Tipps für den ersten Einsatz hervorgehoben und Anpassungstricks für den Einstieg mit Ihnen geteilt. Denken Sie daran, dass das regelmäßige Ausprobieren der Funktionen von AnyDesk Ihr Remote-Desktop-Erlebnis erheblich verbessern kann.

Joshua James