So installieren Sie den Chromium-Browser unter Debian 12, 11 oder 10

Chromium, die Open-Source-Grundlage von Google Chrome, bietet ein leichtes und vielseitiges Browsing-Erlebnis. Es ist auf Linux-Enthusiasten zugeschnitten und verbindet Leistung mit Sicherheit, um ein nahtloses Web-Erlebnis zu gewährleisten.

Nachfolgend sind einige der wichtigsten Gründe aufgeführt, warum der Chromium-Browser eine gute Alternative ist:

  • Benutzerfreundlichkeit: Benutzerfreundliche Befehlszeilen-Anweisungen machen die Installation sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Linux-Benutzer zugänglich.
  • Vielseitigkeit: Bietet zwei verschiedene Installationsmethoden (APT und Flatpak) und sorgt so für Flexibilität bei der Anpassung an unterschiedliche Systemkonfigurationen und Benutzereinstellungen.
  • Open Source-Vorteil: Chromium ist ein Open-Source-Projekt, das eine Community-gesteuerte Entwicklung und Anpassung ermöglicht und damit dem Ethos vieler Linux-Benutzer entspricht.
  • Sicherheit und Geschwindigkeit: Chromium ist für seine robusten Sicherheitsprotokolle und schnelle Leistung bekannt und gewährleistet ein sicheres und effizientes Surferlebnis.
  • Anpassungen und Erweiterungen: Es unterstützt eine breite Palette an Erweiterungen und Designs, sodass Benutzer ihr Browsererlebnis an ihre Bedürfnisse anpassen können.
  • Entwicklerfreundliche Tools: Enthält eine Reihe von Entwicklertools für die Webentwicklung und das Debuggen und ist daher bei Programmierern und Technikbegeisterten beliebt.
  • Leichtbauweise: Chromium ist für sein minimalistisches Design bekannt, das weniger ressourcenintensiv ist und sich ideal für Systeme mit eingeschränkten Hardwarefunktionen eignet.
  • Regelmäßige Updates: Regelmäßige Updates bieten die neuesten Funktionen und Sicherheitsverbesserungen und halten den Browser auf dem neuesten Stand der aktuellen Webstandards.

Mit diesen Funktionen ist Chromium die erste Wahl für Linux-Benutzer, die Wert auf Anpassung, Sicherheit und Leistung legen. Als Nächstes werden wir die technischen Nuancen der Installation unter Debian 12, 11 oder 10 Linux untersuchen.

Methode 1: Installieren Sie den Chromium-Browser unter Debian über APT

Die erste Methode besteht darin, Chromium mithilfe des standardmäßigen APT-Repository von Debian zu installieren. Wer eine alternative Methode sucht, kann den nächsten Abschnitt lesen und Flatpak und Flathub verwenden, um Chromium unter Debian zu installieren.

Aktualisieren Sie Debian vor der Chromium-Installation

Zunächst müssen wir sicherstellen, dass die Pakete unseres Debian-Systems aktuell sind. Wir aktualisieren den lokalen Paketindex, um die neuesten Updates aus den Online-Repositorys einzuschließen, und aktualisieren alle installierten Pakete.

Geben Sie dazu die folgenden Befehle ein:

sudo apt update
sudo apt upgrade

Der sudo apt update Der Befehl ruft die Paketinformationen aus allen konfigurierten Quellen ab und aktualisiert den lokalen Paketindex.

Der sudo apt upgrade Der Befehl aktualisiert dann alle aktuell installierten Pakete auf die neuesten Versionen, wie im lokalen Paketindex angegeben.

Fahren Sie mit der Installation des Chromium-Browsers über den APT-Befehl fort

Nachdem unser System nun auf dem neuesten Stand ist, können wir den Chromium-Browser installieren. Der APT-Paketmanager vereinfacht diese Aufgabe mit seinem direkten und optimierten Ansatz.

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Installation des Chromium-Browsers zu starten:

sudo apt install chromium

In diesem Befehl sudo apt install chromium weist APT an, das Chromium-Paket in den Repositories zu suchen, herunterzuladen und auf dem System zu installieren. Das sudo am Anfang des Befehls können diese Vorgänge mit Superuser-Berechtigungen ausgeführt werden, die für systemweite Installationen erforderlich sind.

Methode 2: Installieren Sie den Chromium-Browser über Flatpak und Flathub

Flatpak ist ein weiteres universelles Paketverwaltungstool mit vielen Vorteilen, wie z. B. Anwendungs-Sandboxing, verbesserte Sicherheit und nahtlose Verteilung auf verschiedene Linux-Distributionen. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Flatpak in Verbindung mit Flathub verwenden, um Chromium zu installieren.

Notiz: Dazu müssen Sie Flatpak installieren. Wenn Sie es noch nicht installiert haben, lesen Sie unsere Anleitung zur Installation von Flatpak unter Debian.

Flathub für den Chromium-Browser aktivieren

Bevor wir Flatpak zur Installation von Chromium nutzen können, ist es wichtig, das Flathub-Repository zu aktivieren, einen wichtigen Hub für Flatpak-Anwendungen. Dieser Schritt verschafft Ihrem System Zugriff auf eine umfangreiche Bibliothek von Anwendungen, die im Flatpak-Format gepackt sind, darunter auch Chromium.

Um das Flathub-Repository zu Ihrer Flatpak-Konfiguration hinzuzufügen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo

Der Befehl flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo weist Flatpak an, Flathub als Remote-Repository hinzuzufügen, sofern es nicht bereits hinzugefügt wurde (--if-not-exists).

Installieren Sie den Chromium-Browser über den Flatpak-Befehl

Nachdem Flathub erfolgreich hinzugefügt wurde, können Sie nun Chromium installieren. Dazu verwenden wir die flatpak install Befehl.

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um Chromium zu installieren:

flatpak install flathub org.chromium.Chromium -y

Dieser Befehl flatpak install flathub org.chromium.Chromium -y weist Flatpak an, (install) das Chromium-Paket (org.chromium.Chromium) im Flathub-Repository (flathub) und installieren Sie es. Die -y Das Flag wird verwendet, um während des Installationsvorgangs automatisch mit „Ja“ auf alle Eingabeaufforderungen zu antworten und so eine nicht interaktive Installation zu ermöglichen.

Chromium-Browser starten

CLI-Methoden zum Starten des Chromium-Browsers

Wenn Sie APT oder Flatpak zur Installation von Chromium verwendet haben, können Sie es mit diesem Befehl öffnen:

chromium

Für diejenigen, die Chromium über Flatpak installiert haben, ist der Befehl anders:

flatpak run org.chromium.Chromium

Hier, flatpak run org.chromium.Chromium weist Flatpak an, den Chromium-Browser zu starten. Der Begriff org.chromium.Chromium ist der eindeutige Name, den Flatpak der Chromium-Anwendung zuweist.

GUI-Methode zum Starten des Chromium-Browsers

Manche Benutzer möchten Anwendungen lieber ohne Terminal starten. Wenn das auf Sie zutrifft, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Chromium über die grafische Benutzeroberfläche zu öffnen:

  1. Gehen Sie zu „Anwendungen anzeigen“.
  2. Geben Sie „Chromium Web Browser“ in die Suchleiste ein.

Zusätzliche Verwaltungsbefehle für den Chromium-Browser

Chromium-Browser aktualisieren

Führen Sie den Update-Befehl aus, der Ihrer Installationsmethode entspricht, um Ihren Browser zu aktualisieren.

APT-Updatemethode für den Chromium-Browser

Wenn Sie Chromium mit dem APT-Paketmanager installiert haben, können Sie den Browser (zusammen mit allen anderen Softwarepaketen) mit dem folgenden Befehl aktualisieren:

sudo apt upgrade && sudo apt upgrade

Dieser Befehl aktualisiert zunächst den lokalen APT-Paketindex mit den neuesten Änderungen in den Repositorys. Anschließend wird der upgrade Der Befehl wird verwendet, um die neuesten Versionen aller Softwarepakete auf Ihrem Debian-System zu installieren.

Flatpak-Aktualisierungsmethode für den Chromium-Browser

Wenn Sie den Chromium-Browser mit der Flatpak-Methode installieren, aktualisieren Sie ihn durch Eingabe des folgenden Befehls:

flatpak update

Der update Der Befehl sucht in allen aktivierten Remote-Repositorys nach Updates und wendet diese an. Im Kontext von Chromium stellt er sicher, dass Ihr Browser die neueste auf Flathub verfügbare Version ausführt.

Chromium-Browser entfernen

Sollte Chromium einmal nicht mehr Ihren Anforderungen genügen, können Sie den Browser ganz einfach deinstallieren.

APT-Methode zum Entfernen des Chromium-Browsers

Wenn Sie Chromium über den APT-Paketmanager installiert haben, führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo apt remove chromium-browser

Dieser Befehl entfernt den Chromium-Browser effektiv von Ihrem Debian-System und gibt Systemressourcen frei.

Flatpak-Methode zum Entfernen des Chromium-Browsers

Wenn Sie Chromium mit der Flatpak-Methode installiert haben, verwenden Sie den folgenden Befehl:

flatpak uninstall --delete-data org.chromium.Chromium

Dieser Befehl entfernt Chromium und löscht alle zugehörigen Daten, um eine saubere Deinstallation sicherzustellen.

Abschließende Gedanken

Wir haben sowohl APT- als auch Flatpak-Methoden zur Installation von Chromium unter Debian Linux untersucht. Diese Anleitung soll den Vorgang vereinfachen, egal ob Sie ein Linux-Neuling oder ein erfahrener Enthusiast sind. Chromium zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit und Robustheit aus und ist daher eine fantastische Wahl für Ihre Browsing-Anforderungen. Aktualisieren Sie es regelmäßig, um sein volles Potenzial auszuschöpfen. Viel Spaß beim Surfen und auf ein reibungsloseres, sichereres Online-Erlebnis mit Chromium unter Debian!

Nützliche und relevante Links

Hier sind einige wertvolle Links zur Verwendung von Chromium:

  • Offizielle Chromium-Website: Besuchen Sie die offizielle Website für Informationen zum Open-Source-Browserprojekt, seinen Funktionen und Downloadoptionen.
  • Chromium-Blog: Bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten, Updates und Ankündigungen des Chromium-Teams auf dem Laufenden.
  • Chromium-Diskussionsgruppen: Treten Sie Diskussionsgruppen bei, um mit anderen Entwicklern in Kontakt zu treten, an Diskussionen teilzunehmen und Unterstützung zu finden.
Joshua James
Folgen Sie mir
Letzte Artikel von Joshua James (Alle anzeigen)